Genealogische Datenbank
 Bohrer

Fotos


Stammbaum:  

Treffer 601 bis 624 von 624     » Übersicht mit Vorschaubildern    » Diaschau

    «Zurück «1 ... 3 4 5 6 7

 #   Vorschaubild   Beschreibung   Verknüpft mit 
601
Werner Liebreich
Werner Liebreich
Vetter von Hans Kuphaldt 
 
602
Wetzel Susanna G1869
Wetzel Susanna G1869
 
 
603
Wiegand geb Huba Barbara G1891 mit Kind
Wiegand geb Huba Barbara G1891 mit Kind
 
 
604
Wiegand Jakob G1892 um 1912
Wiegand Jakob G1892 um 1912
 
 
605
Wilhelm Freymiller
Wilhelm Freymiller
 
 
606
Wilhelm Freymiller and Carolyn
Wilhelm Freymiller and Carolyn
 
 
607
Wilhelm Kroepsch
Wilhelm Kroepsch
 
 
608
Wilhelm und Sophie Kroepsch geb. Neumann
Wilhelm und Sophie Kroepsch geb. Neumann
"Geschwister von den Großeltern Kroepsch"
Demnach müssen 2 Brüder Kroepsch 2 Schwestern Neumann geheiratet haben. 
 
609
Willi Bohrer
Willi Bohrer
 
 
610
Willi Kimmel
Willi Kimmel
 
 
611
Willi Kimmel 1933 auf Hochzeitsfoto
Willi Kimmel 1933 auf Hochzeitsfoto
 
 
612
Willi Kimmel als Soldat
Willi Kimmel als Soldat
 
 
613
Willi Kimmel als Soldat
Willi Kimmel als Soldat
 
 
614
Willi Kimmel Passbild
Willi Kimmel Passbild
 
 
615
Willi Kimmel und Elisabeth geb. Zeitvogel  Hochzeitsbild
Willi Kimmel und Elisabeth geb. Zeitvogel Hochzeitsbild
 
 
616
Mindestens eine geschützte Person ist mit diesem Medium verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt.
 
 
617
Wolfsölden
Wolfsölden
1134 Wolfesselden (Personenname und althochdeutsch selida: Wohnung). Im Anschluss an eine Burg über dem Buchenbachtal entstanden. Die Burg befand sich um 1100 im Besitz der Hessonen, der Abkömmlinge der Sülchgaugrafen und Erben der Herren von Baacknang. Die Hessonen, von denen sich im 12. Jahrhundert einige nach Wolfsölden nannten, hatten damals wohl auch verwandtschaftliche Beziehungen zu den Markgrafen von Baden geknüpft. 1182 war ein Graf Berthold von Wolfsölden Kastvogt des Klosters Murrhardt. Es handelte sich bei ihm um einen Angehörigen des Calwer Grafenhauses. Danach war die Herrschaft Wolfsölden damals in calwischem Besitz. 1277 verkaufte sie Gottfried von Löwenstein an Bischof Berthold von Würzburg, der sie schon vier Jahre später an König Rudolf veräußerte. Über den unehelichen Sohn Rudolfs, Albrecht von Schenkenberg, und dessen Familie gelangten Burg und Herrschaft Wolfsölden schließlich 1322 an Württemberg. 1310 eine der Hl. Maria geweihte Burgkapelle nachweisbar.
Quelle: Landesarchiv Baden-Württemberg Wolfsölden [Wohnplatz] 
 
618
Wuest Anton Kreuzgruppe Lorsch 1772
Wuest Anton Kreuzgruppe Lorsch 1772
Anton Wüst errichtete 1772 die Kreuzgruppe in der Bahnhofstraße in Lorsch 
 
619
Wuest Anton Kreuzgruppe Lorsch 1772 Inschrift
Wuest Anton Kreuzgruppe Lorsch 1772 Inschrift
JESUS EIN TREUER PELIKAN.
SIEGEND AM KREUZ HIER HANGEND.
SEIN FLEISCH u. BLUT ER BIETET AN.
HERZLIEBEND UNS UMFANGET.

ERRICHTET VON ANTON WIEST. BÜRGER
U. SCHMIEDEMEISTER VON LORSCH U.
MAGDALENA WIEST. IM JAHRE 1772. 
 
620
Zeitvogel Karl Friedrich
Zeitvogel Karl Friedrich
 
 
621
Zeitvogel Ludwig auf Totenzettel 1936
Zeitvogel Ludwig auf Totenzettel 1936
 
 
622
Zeitvogel Ludwig Totenzettel 1936-06-29
Zeitvogel Ludwig Totenzettel 1936-06-29
 
 
623
Zwentibold König von Lotharingien
Zwentibold König von Lotharingien
Ausschnitt aus der Stammtafel der Karolinger 
 
624
Zwingenberg an der Bergstraße nach einem Werk von Daniel Meisner
Zwingenberg an der Bergstraße nach einem Werk von Daniel Meisner
 
 

    «Zurück «1 ... 3 4 5 6 7